CAMPUS SCHULE-WIRTSCHAFT
Erleben. Ausbilden. Begeistern.

Das Netzwerk Schule-Wirtschaft ist über die Jahre eine Institution im Landkreis geworden. Aktuell zählt das Netzwerk mehr als 100 Mitglieder. Unternehmen aus unterschiedlichen Bereichen der Industrie, der Dienstleistung und dem Handwerk sind ebenso dabei, wie Bildungseinrichtungen von der Förderschule bis zur Hochschule, sowie wichtige Institutionen im Bereich der Bildung und Wirtschaft.

Aus diesem aktiven ehrenamtlichen Netzwerk hat sich die gemeinnützige Genossenschaft Campus Schule-Wirtschaft entwickelt, um den Herausforderungen der Bildungs- und Wirtschaftsregion Rottweil noch stärker begegnen zu können. Die regionale Gemeinschaft vereint eine werteorientierte Haltung und vielseitige Kompetenzen im Bildungs- und Wirtschaftsbereich.

Die außerschulischen Bildungsangebote dienen als Ergänzung zum Unterricht. In Kooperation mit den regionalen Unternehmen werden Angebote zur Berufsorientierung gemacht, welche die Schulen allein nicht realisieren können oder solche, die nur im Netzwerk mit vielen Akteuren gemeinsam umsetzbar sind. Durch Angebote aus einer Hand soll mehr Transparenz im Bereich der außerschulischen Bildungsangebote erreicht werden. Regionale Arbeitswelten werden erlebbar, um die berufliche Orientierung der Schüler/innen zu fördern. Dabei wird auch die Attraktivität der regionalen Arbeitswelt aufgezeigt, um dem Abwandern in die urbanen Räume entgegenzuwirken.

Den Verantwortlichen von Campus Schule-Wirtschaft ist es wichtig, Kräfte zu bündeln und Synergien zu schaffen. Doppelstrukturen sollen vermieden und Angebote nachhaltig gewährleistet werden. Aus diesem Grund arbeitet diese eigenständige Initiative eng mit den Kommunen, dem Landkreis und den Kammern zusammen. Gemeinsam werden junge Menschen unterstützt auf ihrem Weg von der Schule in die Arbeitswelt.

Campus Schule-Wirtschaft leistet als starke Gemeinschaft einen außerschulischen Beitrag zur Bildung als hohes Gut und eine effiziente Unterstützung der Fachkräftesicherung in unserer Region. Die Mitglieder packen unbürokratisch und eigenverantwortlich gemeinsam an, was ein Einzelner nicht erreichen kann.